rudern1

Das sind wir:

Wir sind ein Netzwerk aus aktiven und ehemaligen Ruderinnen und Ruderern, die sich dem Rudersport überdurchschnittlich verbunden fühlen. Vom Olympiasieger 1960 bis zum Olympiasieger 2016, vom ehemaligen Junior bis zum Trainer. Es kommt nicht darauf an, ob jemand bei den Olympischen Spielen oder auf einer Kinderregatta gestartet ist, die Begeisterung für den Rudersport zählt.

 

 

 

Das wollen wir:

Wir wollen uns auch nach oder neben unserer aktiven Zeit auf verschiedenen Ebenen im Rudersport engagieren. So bieten wir die Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu bleiben, neue Kontakte zu knüpfen und uns gegenseitig unsere Erfahrungen zur Verfügung stellen. Junge Sportler möchten wir auf ihrem Werdegang unterstützen und bieten dafür zum Beispiel Vorträge und Coachings in den Bereichen Ernährung, Zeitmanagement oder Umgang mit Niederlagen und Krisen an.
Auch bei der Koordinierung von Ausbildung und Sport sowie dem späteren Berufseinstieg stehen wir mit Rat und Tat zur Seite. Hierbei können unsere Erfahrungen (z.B. „Was kommt nach dem Sport“) und ein aktiver Austausch über diverse Berufsfelder helfen.
Im Rahmen unserer Möglichkeiten und in enger Kooperation mit der Ruder-Club Deutschland Stiftung Rudern unterstützen wir ideell wie materiell ausgewählte Athleten oder Projekte. In den Jahren 2018 und 2019 haben wir beispielsweise das deutsche Para-Ruderteam und die Ruder-Bundesliga tatkräftig gefördert.

 

Das kannst Du tun:

Ganz einfach dem Ruder-Club-Deutschland beitreten! Der Mitgliedsbeitrag beträgt 30 €/Jahr, der Mitgliedsantrag findet sich hier. Einfach Online abschicken uns los geht’s!

 

Das hast Du davon:

Noch ein Verein? Natürlich ist es eine berechtigte Frage, warum man einem Ruderclub ohne Boote beitreten sollte. Hier ein paar Gründe:

  • Du wirst Mitglied in einem generationsübergreifenden Netzwerk.
  • Du profitierst von den Erfahrungen ganzer Generationen von Ruderern, die Dir gern mit Rat und Tat zur Seite stehen, egal oder Tipps zur Wettkampf und Training oder der Vermittlung von Praktika oder Wohnungen.
  • Einmal im Jahr findet zu einer Regatta ein RCD Treffen mit Erfahrungsaustausch und Geselligkeit statt, denn auch der Spaß sollte ja nicht zu kurz kommen!
  • Einmal im Jahr veranstalten wir eine Wanderfahrt zu attraktiven Zielen – dabei hast Du sogar die Chance, mit einem Olympiasieger von 1960 in einem Boot zu sitzen!
  • Du kannst Dich im Networking und Teamwork üben, ohne Dich direkt auf ein Amt zu verpflichten.
  • Du erhältst zweimal im Jahr einen Newsletter mit interessanten Infos rund um den Rudersport jenseits reiner Regattaberichte.
  • Mit Deinem Mitgliedsbeitrag unterstützt Du viele Projekte wie die Teilnahme nicht-olympischer Bootsklassen bei den Weltmeisterschaften.
  • Du und Deine Erfahrungen sind wichtig – hier kannst Du sie gewinnbringend weitergeben!